Diese Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Sie stimmen durch die weitere Nutzung der Webseite mit entsprechender Browser-Einstellung der Verwendung von Cookies in diesem Rahmen zu. Mehr erfahren

0

Draußen Zuhaus

Alles begann mit einer ebenso klaren wie einleuchtenden Frage: Warum sollten Leuchten für draußen nicht mindestens so ästhetisch sein wie jene, die wir alle drinnen schätzen? Mit dieser Frage haben wir vor 25 Jahren unsere allererste Außenleuchte gestaltet. Und weil unsere Antwort vielen Bauherren, Planern und Architekten gefiel, folgten unzählige weitere Leuchten, Materialien, Technologien, Versuche, Irrtümer und Erfolge. Aus einem zaghaften Versuch entstand das Unternehmen IP44.de. Gleich geblieben sind unser Fokus auf hochwertiges Design und unsere Grundüberzeugung: Jeder Ort verdient großartiges Licht.

Es ist kein Zufall, dass man unsere Außenleuchten auf den ersten Blick häufig für besonders schöne Innenleuchten hält. Schließlich sind sie ästhetisch genauso perfekt wie die anspruchsvollsten Interior-Leuchten. Innen tragen sie die denkbar zuverlässigste Technologie für ein langes Leben an der frischen Luft in sich. Und so ist es auch alles andere als Zufall, dass IP44.de seit 25 Jahren viele außergewöhnlich schöne Orte ins rechte Licht setzt.

Die Geschichte von IP44.de beginnt 1993 im Beleuchtungsgeschäft unserer Familie im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück. Unser Leuchtenfachhandel ist damals bereits seit drei Generationen in Familienhand, hat viele anspruchsvolle Projekte hinter und ein immerwährendes Problem vor sich: Wenn es um den Außenbereich geht, gibt es schlicht keine Leuchten, die wir unseren Kunden guten Gewissens empfehlen können. Also haben wir damals begonnen, die ersten selbst zu entwickeln.

Unseren Namen verdanken wir einem gängigen Industriestandard. „IP44“ besagt im Wesentlichen, dass eine Leuchte robust und außentauglich ist. Und das sind unsere Leuchten zweifelsohne. Allerdings sind wir von Beginn an weit über alle Standards hinausgegangen. Mit ebenso ästhetischen wie dauerhaften Oberflächen. Mit unvergänglichen Materialien wie Glas, Edelstahl oder Aluminium. Mit hochwertigen elektronischen Komponenten wie unsere Inhouse-Innovation IvyLight, einer außergewöhnlich effizienten und dauerhaften LED-Technologie. Mit Fertigungspartnern, die all das für uns nach höchsten Qualitätsstandards zusammenfügen. Und weil unsere Herkunft einiges über unseren typisch deutschen Qualitätsanspruch sagt, haben wir eines Tages auch die Kennung „de“ in unseren Namen aufgenommen. Seither heißen wir IP44.de.

Während wir die ersten Entwürfe noch mit Bordmitteln gestalteten, haben wir uns bald für die Zusammenarbeit mit erfahrenen Leuchtendesignern und ihren ganz eigenen Ideen und Konzepten geöffnet. Daraus ergab sich bald der erste Designpreis, viele weitere folgten. Denn unsere Außenleuchten sind ästhetisch genauso perfekt wie die ausgezeichnetsten Interior-Leuchten.

Gleichzeitig haben wir unseren Platz in der Architekturwelt gefunden und in enger Kooperation mit Planern und Architekten zahlreiche gewerbliche, öffentliche und private Projekte in aller Welt realisiert. Man entdeckt unsere Leuchten heute nicht nur in ganz Europa, sondern auch in den USA sowie in Asien an vielen außergewöhnlich schönen Orten. Und das ist eigentlich das größte Kompliment, das man uns machen kann.

Wenn man heute fragt, was IP44.de von anderen, durchaus respektablen Außenleuchtenkollektionen unterscheidet, lautet die Antwort meist: Es ist die Kombination von außergewöhnlich ästhetischem Äußeren mit perfekter Funktion.

Das war und ist alles andere als trivial. Denn mit Sommerhitze zur Jahresmitte, Nebel im Frühjahr, Regen im Herbst und Kälte im Winter sind Außenleuchten einer Vielzahl extremer Witterungseinflüsse ausgesetzt. Wir konzipieren unsere Leuchten daher von der Materialauswahl bis zur Elektronik so, dass sie Wind und Wetter über Jahre hinweg zuverlässig standhalten.

Manchem mögen Details wie diese nebensächlich erscheinen. Aber wie sagten die großen Designer Ray und Charles Eames? „Die Details sind nicht einfach nur Details, die Details machen das Produkt aus.“

Auf der Suche nach immer vollkommeneren Details haben wir uns in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten kontinuierlich verändert. Und auch die Welt hat sich gewandelt: Heute gelten Fassade, Außenbereich und Garten als integraler Bestandteil jeder guten Architektur. Sie sind schließlich das Erste, was man von einer Immobilie wahrnimmt. Damit ist gleichzeitig auch die Bedeutung gewachsen, die der Außenbeleuchtung zukommt.

Andererseits ist aber auch vieles gleich geblieben. So sind wir nach wie vor ein Familienunternehmen. Das heißt: Wir sind klein, und das ist natürlich mitunter von Nachteil, wenn es um Vertriebsmacht geht. Gleichzeitig ist es ein enormer Vorteil, denn so können wir uns auf das konzentrieren, was wir wirklich gut können: kompromisslos perfekte Außenleuchten mit einem unverwechselbaren Design. Damals wie heute fertigen wir ausschließlich Leuchten, die wir selbst empfehlen würden.

Unverändert geblieben ist auch unsere buchstäbliche Neu-Gier und Lust am Experimentieren. Wir suchen beharrlich nach Wegen, Außenleuchten noch dauerhafter und effizienter zu gestalten – ganz im Sinne des Unternehmers Philipp Rosenthal, der befand: Wer aufhöre, besser zu werden, habe aufgehört, gut zu sein.

Und so bemühen wir uns permanent, uns in jedem Detail zu verbessern. Dabei begleiten uns wie seit jeher befreundete Designer. Mit Klaus Nolting beispielsweise haben wir in diesem Jahr seinen Bestseller „slat“ in zwei neuen Varianten aufgelegt: „slat one“ ist jetzt mit einem Panel und neuerdings auch als Spießleuchte „slat spike“ zu haben.

Formal völlig unterschiedlich, wenngleich nicht minder erfolgreich ist Sebastian Büschers „shot“. Die Leuchte, die einer Kanonen- oder Kugelstoßerkugel nachempfunden wurde, wandert jetzt auch an die Wand. Als „shot hook“ lässt sie sich in jeder beliebigen Fassadenhöhe anbringen und in ein flexibles Uplight verwandeln.

All diese Neuerungen sind genausowenig das Ende der Geschichte, wie es die Historie von IP44.de ist, im Gegenteil: Wir haben das Gefühl, gerade erst anzufangen. Und auch wenn heute niemand zu sagen vermag, was in 25 Jahren sein wird: Wir werden uns, unsere Leuchten und die Außenbeleuchtung als Ganzes permanent weiterentwickeln. Denn wir sind der Überzeugung, dass jeder Ort ein wirklich großartiges Licht verdient. Dieser Anspruch ist unsere Mission.